Naturheilkunde

Wir erstellen für Sie in unserer Naturheilkunde-Sprechstunde ohne Zeitdruck ein ganzheitliches nebenwirkungsarmes Behandlungskonzept, bei dem nicht Symptome, sondern der Mensch und die Ursachen seiner Krankheit im Mittelpunkt stehen.

Wir behandeln mit unseren Naturheilkunde-Methoden insbesondere

Allergien, Infektanfälligkeit, chronische Nasennebenhöhlen-Entzündungen, Asthma bronchiale, Hauterkrankungen wie Neurodermitis (atopisches Ekzem), chronische Darmerkrankungen, Migraine, sog. funktionelle Störungen und Tumorerkrankungen.
Chronische Krankheiten, bei denen die Methoden der Schulmedizin versagen, lassen sich durch ein ganzheitliches Therapiekonzept in vielen Fällen heilen oder zumindest wesentlich bessern.

Wie gehen wir vor?

In der ausführlichen Anamnese-Erhebung (Erfassung des Krankheitsverlaufs) sammeln wir Informationen über frühere Krankheiten, die aktuellen Lebensbedingungen, die Konstitution und über die möglichen Ursachen der Beschwerden.

Über spezielle alternativmedizinische Diagnoseverfahren erfahren wir, welche Belastungen im Körper vorliegen, die die Organfunktionen schwächen und die dazu führen, dass der Körper nicht mehr in der Lage ist sich selbst zu heilen. Dabei wenden wir im Wesentlichen die folgenden Methoden an: Bioresonanz-Methode, Elektro-Akupunktur nach Voll (EAV), kinesiologische Tests, Biotensor Tests, Nativblut-Untersuchung im Dunkelfeldmikroskop.

Anhand der gewonnenen Informationen erstellen wir ein Behandlungskonzept, das nicht - wie in der Schulmedizin - nur Symptome mit möglichst billigen Medikamenten unterdrückt, sondern das die Ursachen der Erkrankung angeht. Viele Ursachen liegen zum Beispiel in einer Belastung des Immunsystems durch Impfungen in der Kindheit, nicht ausgeheilte (weil unterdrückt mit Antibiotika) Infektionen durch Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten. Oder auch durch Belastungen des Körpers mit Quecksilber (Amalgam), Schwermetallen wie Blei und Umweltgiften. Sehr oft finden wir eine Fehlfunktion des Darmes durch Besiedlung mit Candida oder infolge von Antibiotika-Behandlungen, welche die Darmflora zerstören.

Wesentliche Bestandteile unserer Therapie sind die Ausleitung von Schadstoffen, die wichtige Organe oder Organfunktionen verändern oder blockieren, mittels Bioresonanz-Therapie und die Darmsanierung. Mit jedem Therapieschritt wird der Körper entlastet, bis er selbst wieder in der Lage ist die Regulation und Krankheitsbewältigung zu übernehmen.